__1_99_88_90_95_96_71_84_29_93_99_ Herzchakra
      
   
 

 

  Herzchakra


Das Symbol des Herzchakras ist ein sechseckiger Stern. Die Farbe ist gräulich. Im Sanskrit wird das Herzchakra auch Ananhata bezeichnet.

Das Element des Herzchakras ist die Luft und seine Farbe ist ein helles Grün, in der Wahrnehmung auch ein seichtes Rosa. Es ist das 4. Chakra und besitzt die Silbe YAM.

Die Energien, auf die sich das Herzchakra konzentriert sind Liebe und Schmerz. Hierzu gehört, dass sich der Mensch bewusst wird, wie er handelt, und die Bedeutung über Gefühle und Gedanken durch den Ausdruck verfeinert.

Sehr formend ist dabei der gewisse Umgang mit Empfindungen. Man sieht nicht nur, was man empfindet, sondern setzt sich mit seinen Gefühlen auseinander, um sich dessen bewusst zu werden, um zwanglos mit Empfindungen umzugehen und nicht alle Gefühle auf sich zu projizieren.

Von großer Bedeutung des Herzchakras sind Bedingungslosigkeit in Akzeptanz, in Beziehungen und in der Liebe.

Das Herzchakra ist wichtig für die Sinneskontrolle. Das Herz hat die Aufgabe einer Pumpe, versorgt den ganzen Blutkreislauf und beeinflusst den Blutdruck des menschlichen Körpers. Das Blut, das in der Lunge mit Sauerstoff versorgt wurde, gelangt über die Adern in den menschlichen Körper. Das Blut, welches verbraucht wurde, wird durch die Venen wieder zurückgeleitet. Das Herzchakra nimmt neben dem Herz auch Einfluss auf den Tastsinn durch das Sinnesorgan die Haut.

Die Drüse des Herzchakras ist die Thymusdrüse, die für die Bildung besonderer Zellen verantwortlich ist, die das Immunsystem aufrecht erhalten.
Das Hauptelement des Herzchakras ist das Blut.


Weitere Berichte:


   Chakra
   Herzchakra
   Kehlchakra
   Kronenchakra
   Nabelchakra
   Sakralchakra
   SriChakra
   Stirnchakra
   Wurzelchakra