Wurzelchakra


Das Wurzelchakra befindet sich am Ende der Wirbelsäule. Im Saskrit wird es auch Muladhara genannt.

Das Symbol ist das gelbe Quadrat.
Das Wurzelchakra hat das Element Erde und besitzt die Farbe Rot.

Die Silbe des Wurzelchakras ist LAM.
Das Wurzelchakra konzentriert sich auf Materie, auf der der Überlebenswille vorherrschend ist. Die Energie ist lebenserhaltend. Erhaltung der eigenen Lebenskraft und Selbsterhaltung sowie Empfindungen und Triebe stehen im Vordergrund.

Im Mittelpunkt des Wurzelchakras steht die ausschließliche Lebenskraft. Sie ist die die Grundlage eines jeden Lebens. Das Wurzelchakra drückt weiterhin das unbewusste Selbst aus und befasst sich mit den Existenzbedürfnissen und grundsätzlichen Empfindungen, die den Antrieb für das Handeln darstellen.

Im Vordergrund steht seiner Selbst als Lebewesen zu existieren und zu überleben. Besonders wichtig sind Empfindungen wie ein Zuhause, Geld, Lebens- oder Todeswille, Vertrauen, Sicherheit.

Zu den Organen des Wurzechakra gehört die Harnröhre und das äußere Geschlecht von Frau und Mann. Giftstoffe werden ausgeschieden und die Sexualität durch das Wurzelchakra beeinflusst.

Die Drüsen des Wurzelchakras sind die Nebennieren. Das Wurzelchakra ist für die Entstehung des Hormons Corticoide und Adrenalin zuständig. Corticoide wird benötigt für den Stoffwechsel, bei psychischem Druck, in hohen Stresssituationen und für die Wundheilung. Adrenalin kommt ebenfalls in Stresszuständen zum Zug.

Das Sinnesorgan des Wurzelchakras ist die Nase, dem Riechorgan.
Das Hauptelement des Wurzechakra sind die Knochen. Sie halten den Körper zusammen.


Weitere Berichte:


   Chakra
   Herzchakra
   Kehlchakra
   Kronenchakra
   Nabelchakra
   Sakralchakra
   SriChakra
   Stirnchakra
   Wurzelchakra